Verbessern Sie Den Platzbedarf & Die Wirtschaftlichkeit Von Gas/Gas-Wärmeübertragern Mit Einem PSHE.

Plattenwärmeübetrager sind für ihre hohen Wärmeübergangskoeffizienten bekannt. Sie sind daher kompakt und leicht im Vergleich zu konventionellen Rohrbündelwärmeübetragern (S&T). Ein weiterer Vorteil von Plattenwärmeübetragern ist die geringere Verschmutzungsneigung aufgrund höherer Wandschubspannungen. Die Konstruktion von weit verbreiteten Wärmeübetragern wie z. B. gedichtete und Blockwärmeübetrager, begrenzt jedoch ihre Anwendung auf niedrige und mittlere Auslegungsdrücke (typischerweise weniger als 50 Bar). Ein Plattenwärmeübetrager (PSHE) kombiniert die Vorteile von Plattensystemen mit der Robustheit des S&T-Wärmeübetragers in einem effizienten, leistungsfähigen Gerät. Der Auslegungsdruck kann beim PSHE bis zu 400 Bar betragen.

Dieser Artikel konzentriert sich auf eine spezifische Anwendung in Upstream-Anlagen, bei denen Gewichtsreduzierung und reibungsloser Betrieb im Turndown immer ein Anliegen ist. Der Konstruktionsvergleich, die Vorteile und die Grenzen zwischen S&T-Übertragern und PWTs werden anhand eines konkreten Beispiels vorgestellt und diskutiert.

Klicken Sie hier, um den gesamten Artikel zu lesen.